„Dolomiti Super Trophy“: Jetzt geht’s in Alta Badia weiter

Heuer wird erstmals die "Dolomiti Super Trophy" ausgetragen. Nach den beiden Rennen in Gröden geht es morgen in Alta Badia weiter. Gute Chancen auf die Trophy, die mit 25.000 Euro dotiert ist, hat Didier Cuche.

Bei der „Dolomiti Super Trophy“ werden die Ergebnisse der vier Weltcuprennen in Gröden und Alta Badia zusammengezählt und miteinander verrechnet. Das Reglement sieht vor, dass ein Rennläufer an mindestens drei der vier Wettbewerbe eingeschrieben sein muss. Es zählt ein Ergebnis pro Austragungsort. Das Preisgeld beträgt 25.000 Euro. Nur der Sieger wird prämiert.