Kein Training am Donnerstag, Abfahrt am Freitag

Nach dem heutigen ersten Training für die Weltcupabfahrt auf der Saslong findet morgen Donnerstag, 18.12., kein Trainingslauf statt, um die Piste für die beiden Rennen am Freitag (Abfahrt) und Samstag (Super G) zu schonen.

Weite Sprünge, eine leicht modifizierte Streckenführung und eine extrem unruhige Ciaslat: Das erste Training hat heute gezeigt, dass die Saslong heuer eine extreme Herausforderung für die Fahrer ist. Auch für die Veranstalter und die FIS ist die 2014er-Ausgabe der Weltcuprennen in Gröden wegen des Schneemangels eine besondere Herausforderung: Die Piste ist praktisch in drei Nächten beschneit worden und die Schneedecke ist besonders im unteren Teil relativ dünn. Um die Piste für das Rennen zu schonen, hat die FIS deshalb beschlossen, das morgige Training zu streichen.
Am Freitag geht es für die Rennläufer deshalb am Freitag um 12.15 Uhr mit der Weltcup-Abfahrt weiter, am Samstag steht – ebenfalls ab 12.15 Uhr – der Super G auf dem Programm.