Jubiläumsfeier am Samstag in Gröden

Zum 50. Mal werden auf der Saslong im kommenden Dezember Ski-Weltcuprennen ausgetragen. Für das Grödnertal ein guter Grund zur Jubiläumsfeier am kommenden Samstag, 2. September in St. Christina. Peter Fill und die italienische Abfahrts-Nationalmannschaft werden dabei sein und auch zwei Kamele dürfen nicht fehlen.

1969 wurde in Gröden zum ersten Mal eine Weltcup-Abfahrt ausgerichtet. Im Jahr danach fanden im Tal die Weltmeisterschaften statt und seither hat die Saslong einen festen Platz im Weltcup-Kalender der Herren. "Wir wollen mit dieser Feier die große Tradition von Gröden als Weltcup-Ort feiern. In diesen 50 Jahren hat sich im Tal viel getan und es ist zu einem der bekanntesten Plätze auf der Ski-Landkarte geworden", meint Rainer Senoner, Präsident des Organisationskomitees (OK). "Der Weltcup hat dazu einen entscheidenden Beitrag geleistet."

Zur Feier werden alle ehemaligen und aktuellen Mitglieder des OK eingeladen und sie werden dabei auf die italienischen Abfahrer treffen, welche die Saslong im Laufe der 50 Jahre in Angriff genommen haben. Die aktuelle Nationalmannschaft um Peter Fill hat ihr Kommen angesagt, ebenso wie die Helden der Vergangenheit um Rekordsieger Kristian Ghedina (gewann die Abfahrten 1996, 1998, 1999 und 2001) und den einzigen Südtiroler Abfahrts-Gewinner Herbert Plank (Abfahrt 1977). Patrick Staudacher, Dominik Paris und "Much" Mair werden genauso dabei sein, wie auch Peter Runggaldier, Werner Perathoner und 21 weitere Grödner, die in ihrem Tal im Weltcup gestartet sind. 

St. Christina wird für das Fest in die Saslong verwandelt: Starthaus, Kamelbuckel, Ciaslat und andere wichtige Passagen werden auf der abschüssigen Hauptstraße nicht fehlen. Außerdem bietet die Feier ein Skirennen mit Weltcup-Stars, einen Umzug mit mehr als 120 Teilnehmern in historischen Gewändern und dazu passender Ausrüstung und die Präsentation des Jubiläums-Songs und der diesjährigen Sieger-Trophäen. Besondere Attraktion: zwei Kamele erinnern an eine der Schlüsselstellen der Saslong, die spektakulären Sprünge über die Kamelbuckel. 

Siehe auch Jubiläumsfeier am 2. Sept: Das ganze Tal feiert mit. 

Hinweis an die Redaktionen: wenn Sie von der Feier berichten wollen, bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, 30. August mittels E-Mail an media@saslong.org.