Walchhofer: „Es war Zeit für einen Sieg“

Vier Mal hat Michael Walchhofer in Gröden den zweiten Platz belegt. Walchhofer meinte nach seiner Fahrt: "Hier in Gröden bin ich vier Mal Zweiter geworden und es war wirklich an der Zeit, einen Sieg mit nach Hause zu nehmen."
Walchhofer weiter: „Vor dem Rennen habe ich viel Druck verspürt, vor allem vonseiten der österreichischen Medien. Ich habe während der ganzen Fahrt wie ein Löwe gekämpft und bin dafür belohnt worden.“