Das Gröden-Wetter: Achtung auf den Wind

Wie schon beim gestrigen Super G könnte auch die Abfahrt vom Wind beeinflusst werden. Im Startbereich werden vom Wetterdienst Arabba Windböen von 30 bis 40 Stundenkilometern vorausgesagt. Die Jury wird deshalb um11.30 Uhr entscheiden, ob das Rennen vom Originalstart gestartet werden kann.

Gianni Marigo, der Meteorologe vom Wetterdienst in Arabba, sagt für die heutige Abfahrt Wind sowohl im Start- als auch im Zielbereich voraus. Dabei können die Windgeschwindigkeiten am Start bis zu 60 km/h erreichen.

Die Temperaturen werden am Start bei - 2 bis 1 Grad Celsius liegen. Im Ziel können die Temperaturen durch den Föhn deutlich über die Null-Grad-Grenzen reichen.