Kjetil Jansrud gewinnt Südtirol Trophy

Der Norweger Kjetil Jansrud gewann die zum ersten Mal vergebene Südtirol Trophy für die beste Leistung in den vier Weltcup-Rennen auf Südtiroler Boden. In Gröden und Alta Badia sammelte er 182 Punkte und erhielt dafür eine Prämie von 20‘000 Euro und eine Holz-Büste.

Mit seinem Sieg im Super G in Gröden legte er den Grundstein für seinen Erfolg. In der Abfahrt setzte er 22 Punkte drauf und weiter 60 erhielt er für den dritten Platz im abschließenden Parallel-Riesentorlauf. Neben dem Geldpreis und der Büste wird ein spezielles Gericht von Sternekoch Norbert Niederkofler nach Jansrud benannt und auf vielen Dolomiten-Hütten zu genießen sein.

Obiges Bild zeigt Jansrud neben Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatcher; links der Chef des Organisationskomitees von Alta Badia, Marcello Varallo, rechts sein Grödner Gegenüber Rainer Senoner. Mehr Information auf Südtirol Ski Trophy: Franz führt vor Jansrud und auf Landeshauptmann Kompatscher: „Authentischer Werbespot für Südtirol.