Erich Demetz: "Alles hat gepasst"

Nachdem heute Nachmittag der letzte Làufer die Ziellinie passiert hat, fiel den Organisatoren der Saslong-Classic-Rennen  ein Stein vom Herzen. Sie dùrften nàmlich unter zwei gelungene Abfahrten einen Schlussstrich ziehen. TD H. Grogl fasste es bei der Mannschaftsfùhrersitzung vom Freitag treffend zusammen: „Werbung fùr den Skisport“.
 
Das junge Organisationskomitee um Pràsidentin Stefania Demtz hat also ganze Arbeit geleistet. Nicht nur die Rennen verliefen nach Wunsch, auch das Rahmenprogramm hat alle Erwartungen ùbetroffen. „Ich bin mit dem Ablauf der Woche sehr zufrieden. Natùrlich hat es einige Dinge gegeben, die man im nàchsten Jahr etwas besser machen muss. Aber das sind Kleinigkeiten.“
 
Auch ihr Vater Erich, der selbst jahrelang dem OK vorstand, fand fùr die Veranstaltung nur lobende Worte: „Seit 40 Jahren arbeite ich an der Organisation von Weltcuprennen, aber heute ist das erste Mal, dass ich sagen kann: Es hat einfach alles gepasst.“