Craig Branch nach Sturz im Krankenhaus

Der australische Skisportler Craig Branch (11. Februar 1977) wurde ins Krankenhaus von Brixen eingeliefert. Die behandelnden Ärzte stellten eine Schulterluxation (rechts) fest und eine leichte Hüftprellung. Außerdem verletzte er sich auf der Nase und schlug sich im Mund auf, so dass er etwas blutete. Branch dürfte bereits am heutigen Freitagabend aus dem Krankenhaus entlassen werden, in das er vorsichtshalber gebracht worden war.