Skilegende Herbert Plank geehrt

Kurz vor Beginn der heutigen 42. Saslong Classic wurde die Südtiroler Skilegende Herbert Plank vom Vorsitzenden des Salong Classic Clubs, Erich Demetz, geehrt. Plank hat vor 25 Jahren als erster italienischer Rennläufer in Gröden gewonnen.
„Beim Ciaslat_Doppel-S konnte man das Gras durch das Eis sehen“, erinnert sich der Sterzinger. Kuriosum am Rande: Plank erzielte bei seiner Siegesfahrt 1977 genau die gleiche Zeit wie Kristian Ghedina bei seinem vierten Erfolg im Vorjahr, nämlich 2.01,47.
Plank war der beste Südtiroler Abfahrer aller Zeiten. Neben der Olympia-Bronzemedaille von Innsbruck 1976 gewann er in seiner zehnjährigen Laufbahn fünf Weltcuprennen. In Val d´Isere wurde er 1973 zum jüngsten Abfahrtssieger überhaupt.