Zum dritten Mal Zweiter

Michael Walchhofer: "Ich war sicher nicht zum letzten Mal hier."
Der Österreicher Michael Walchhofer wurde zum dritten Mal Zweiter in Gröden. „Ich hatte ein paar kleine Fehler in der Fahrt, aber Deneriaz wäre ohnehin nur ganz schwer zu besiegen gewesen,“ meinte der Weltmeister. Gleichzeitig ließ er durchklingen, dass er in Gröden weiterhin angreifen werde: „Ich war sicher nicht zum letzten Mal da.“