Saslong Classic Club / Gardena - Gröden
Str. Dursan, 37    |    I - 39047 St. Christina
Tel. +39 0471 793450
e-mail: info@saslong.org
pec: saslong@pec.it
codice destinatario: MJ1OYNU
USt-IdNr.: IT01657370217

Suche
News

Buzzi gewinnt die erste Abfahrt der Raiffeisen FIS Challenge am Piz Sella

05.04.2022

Die Raiffeisen FIS Challenge in Gröden hat am Dienstag mit einer Herren-Abfahrt begonnen. Am Piz Sella gab es einen italienischen Dreifacherfolg. Den Tagessieg holte sich Emanuele Buzzi aus Sappada.

Nach jeweils einem Trainingslauf für Männer und Frauen fiel auf den tiefverschneiten Hängen unterhalb des Langkofels um 10.30 Uhr der Startschuss für die Abfahrt der Herren. Bei wolkenlosem Himmel und angenehmen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt bewältigte Emanuele Buzzi die knapp 2500 Meter lange Abfahrtsstrecke mit einem Höhenunterschied von 450 Metern in 1.27,11 Minuten. Der 27-Jährige aus Sappada, der im Weltcup 91 Rennen bestritten und im Europacup drei Siege errungen hat, war damit 1,02 Sekunden schneller als Lokalmatador Mattia Cason aus Lajen. Der 22-Jährige war damit auch der beste Südtiroler Teilnehmer im ersten Rennen der Raiffeisen FIS Challenge in Gröden. Rang drei belegte Riccardo Allegrini. Der ebenfalls 22-Jährige aus Subiaco schwang mit einem Rückstand von 1,48 Sekunden auf Buzzi ab.

Bei der Siegerehrung an der Talstation der Piz-Sella-Bahn wurde auch der beste Junior gekürt. Das war am Dienstag Marco Abbruzzese aus Genua, dem als Fünfter eine Zeit von 1.29,35 Minuten zu Buche stand. Insgesamt waren 97 Rennläufer am Start. Teilnehmer aus 16 verschiedenen Nationen haben sich für die insgesamt acht Speedrennen auf Plan de Gralba – jeweils vier für Männer und Frauen – angemeldet.

Die Raiffeisen FIS Challenge wird am Mittwoch mit gleich drei Abfahrten fortgesetzt, und zwar zwei Entscheidungen für die Frauen und einer für die Männer. Der lange Renntag beginnt um 8 Uhr mit der ersten Frauen-Abfahrt. Am Donnerstag stehen jeweils zwei Super-Gs für Frauen und Männer auf dem Programm.

Raiffeisen FIS Challenge, Abfahrt Männer:
1. Emanuele Buzzi ITA 1.27,11
2. Mattia Cason ITA +1,02
3. Riccardo Allegrini ITA +1,48
4. Federico Simoni ITA +1,54
5. Marco Abbruzzese ITA +2,24
6. Gian Maria Illariuzzi ITA 3,10
7. Thomas Dalla Libera ITA +3,13
8. Lorenzo Ciolina ITA +3,24
9. Andrea Madig ITA +3,38
10. Luca Resinelli ITA +3,39

Alle Ergebnisse finden sie hier.