Saslong Classic Club / Gardena - Gröden
Str. Dursan, 37    |    I - 39047 St. Christina
Tel. +39 0471 793450    |    Fax +39 0471 793496
e-mail: info@saslong.org
pec: saslong@pec.it
USt-IdNr.: IT01657370217

Audi FIS Ski World Cup Val Gardena / Gröden
Suche
News

Fiat 500 Sellatour im Zeichen der Ski-WM 1970 in Gröden

14.09.2020

Jedes Jahr im September treffen sich Fans und Sammler des legendären Fiat 500 in Gröden zu einer herbstlichen Tour über die schönsten Dolomiten-Pässe. Bei der diesjährigen Ausgabe am Sonntag, 13. September ließen die Veranstalter um Präsident Peter Mussner die Ski-WM vor 50 Jahren Revue passieren, bei der Fiat mit dem 500er und dem 124er die offiziellen WM-Fahrzeuge stellte.

Die rund 70 teilnehmenden Fahrzeuge trafen am Sonntagmorgen in Wolkenstein ein und wurden den vielen Schaulustigen am Nives-Platz präsentiert. Anschließend ging es zum Zielgelände der Saslong, bevor der Tross die diesjährige Tour in Angriff nahm. Über den Nigerpass, den Karerpass und das Sellajoch ging es mit den Oldtimern zurück nach Wolkenstein. Dort angekommen wurden die rund 120 Teilnehmer mit der Kabinenbahn Ciampinoi zum Startgelände der Saslong gebracht, wo Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club, seine Grußworte an die Anwesenden richtete. Die Ausrichter des Skiweltcups in Gröden standen der diesjährigen Fiat 500 Sellatour als Partner zur Seite.

Nach dem traditionellen Mittagessen endete die Veranstaltung mit Auto-Liebhabern aus Deutschland, Österreich, den norditalienischen Regionen und natürlich aus Südtirol am Nachmittag. Peter Mussner, Ausrichter des Events, zog nach einem unvergesslichen Tag zufrieden Bilanz: „Wir hätte uns aufgrund der aktuellen Umstände nicht so viele Teilnehmer erwartet und sind natürlich sehr froh, dass alles reibungslos über die Bühne gegangen ist. Für die diesjährige Ausgabe war es uns ein großes Anliegen, einen Fiat 500er so nachzubauen, wie er bei der WM 1970 benutzt wurde. Wir haben deshalb die Aufkleber von damals nachdrucken lassen und verfügen jetzt über ein Fahrzeug, das dem von damals sehr, sehr nahekommt.“

Rainer Senoner war von der Oldtimer-Tour ebenfalls sehr begeistert. „Wir haben einen wunderschönen Tag erleben dürfen und ich möchte Peter Mussner und seinem Team danken, dass wir auf diese Weise ein weiteres Mal an die grandiose Alpine Ski-WM in Gröden von 1970 erinnern durften. Als Veranstalter des Weltcups war es uns eine große Ehre und Freude als Partner mit im Boot zu sein. Ich hoffe natürlich, dass möglichst viele der Teilnehmer an der Fiat 500 Sellatour auch bei der 53. Saslong Classic am 18. und 19. Dezember dabei sein können, wenn in Gröden der Super-G und die klassische Abfahrt ausgetragen werden“, sagte Senoner abschließend.