Saslong Classic Club / Gardena - Gröden
Str. Dursan, 106    |    I - 39047 St. Christina
Tel. +39 0471 793450
e-mail: info@saslong.org
pec: saslong@pec.it
codice destinatario: MJ1OYNU
USt-IdNr.: IT01657370217

News

Los geht’s: Die Startliste für die erste Gröden-Abfahrt steht

13.12.2023

Am Mittwochabend wurden bei der Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein die Startnummern für die erste der beiden Abfahrten der 56. Saslong Classic bekanntgegeben.

Eröffnet wird die Abfahrt am Donnerstag um 11.45 Uhr vom Kanadier Alexander Cameron. Ebenso wie im Vorjahr findet die erste Gröden-Abfahrt als „Sprintrennen“ auf verkürzter Strecke statt. Das Starthaus befindet sich am Super-G-Start auf 2.010 Metern über dem Meeresspiegel.

Als erster Läufer aus dem engeren Favoritenkreis kommt der Schweizer Marco Odermatt an die Reihe. Der Gesamtweltcup-Sieger, im Vorjahr als Zweiter der verkürzten Abfahrt in Gröden einmal auf dem Podest, hat die Nummer 6 auf der Brust. Unmittelbar nach dem Eidgenossen stürzt sich Lokalmatador Florian Schieder mit der Nummer 7 zu Tal.

Top-Favorit und Saslong-Spezialist Aleksander Aamodt Kilde nimmt die erste Abfahrt mit Startnummer 10 in Angriff. Der Norweger kämpft am Donnerstag um seinen bereits sechsten Sieg am Fuße des Langkofels. Hinter Kilde folgen mit dem Italiener Mattia Casse (Nr. 11), dem deutschen Romed Baumann (Nr. 12), dem Ultner Kraftpaket Dominik Paris (Nr. 13) sowie dem Kanadier James Crawford (Nr. 14) vier weitere ganz heiße Eisen im Kampf um den Tagessieg.

„Titelverteidiger“ Vincent Kriechmayr aus Österreich, der die verkürzte Abfahrt im Vorjahr für sich entschied, kommt mit der Nummer 15 dran. Gespannt sein darf man auch auf den Auftritt des Trainingsschnellsten Jared Goldberg. Der US-Boy geht als 20. Läufer aus dem Starthaus.

Insgesamt sind beim ersten von drei Speed-Bewerben auf der Saslong 64 Athleten aus 14 Nationen am Start. Die gesamte Startliste der Abfahrt gibt es hier.