Saslong Classic Club / Gardena - Gröden
Str. Dursan, 37    |    I - 39047 St. Christina
Tel. +39 0471 793450
e-mail: info@saslong.org
pec: saslong@pec.it
codice destinatario: MJ1OYNU
USt-IdNr.: IT01657370217

Suche
News

Saslong Classic Club beim FISI Opening

11.10.2022

Im stilvollen Ambiente des Armani/Teatro empfing der Italienische Wintersportverband FISI am Montag zum traditionellen Media Day. Ein wichtiger Termin zum Saisonstart, bei dem dieses Mal auch die Grödner Weltcupveranstalter eine tragende Rolle spielten.

Denn gleich zu Beginn des Events durfte Rainer Senoner den rund 200 anwesenden Personen – darunter nicht nur zahlreiche Medienschaffende und Spitzenathleten, sondern auch Tourismusminister On. Massimo Garavaglia – die Grödner Kandidatur für die Alpinen Skiweltmeisterschaften 2029 präsentieren. Dabei nahm er auch auf die 55. Saslong Classic Bezug, die am Freitag, 16. Dezember (Super-G) und Samstag, 17. Dezember (Abfahrt) über die Bühne gehen wird.

„Der Weltcup heuer ist für uns ein perfektes Marketing-Tool, um Werbung in eigener Sache für die Alpinen Skiweltmeisterschaften zu betreiben. Die diesjährige Ausgabe ist eine ganz besondere, weil wir die Rennen 99 und 100 in Gröden austragen werden. Die Zahl 100 unterstreicht nicht nur unsere langjährige Tradition, sondern auch, dass das Feuer für den Skisport immer noch in uns brennt. Diese Leidenschaft soll uns tragen, damit wir den Traum einer Ski-WM in Gröden verwirklichen können“, sagte Senoner.

Von einem Traum sprach beim FISI Opening auch Nadia Delago, die im Anschluss an Senoner zu Wort kam. Die Bronzemedaillengewinnerin in der Abfahrt bei den Olympischen Spielen in Peking würde sich sehr freuen, wenn sie in sieben Jahren auf ihrer Hauspiste um eine WM-Medaille kämpfen könnte. „Was Gröden so besonders macht? Es ist das schönste Tal der Welt mit einem unsagbaren Panorama“, so die 24-jährige Speed-Spezialistin aus Wolkenstein.