Saslong Classic Club / Gardena - Gröden
Str. Dursan, 37    |    I - 39047 St. Christina
Tel. +39 0471 793450
e-mail: info@saslong.org
pec: saslong@pec.it
codice destinatario: MJ1OYNU
USt-IdNr.: IT01657370217

News

News

16.04.2021

Saslong-Inspektion in Hinblick auf den Skiweltcup 2021

Der Skiweltcup 2020/21 ist zwar seit knapp einem Monat Geschichte. Hinter den Kulissen wird aber bereits in Hinblick auf den nächsten Winter auf Hochtouren gearbeitet. So auch am Donnerstag, als FIS-Chefrenndirektor Markus Waldner und Hannes Trinkl (FIS-Renndirektor im Speedbereich) die legendäre Saslong gemeinsam mit Grödens OK-Präsident Rainer Senoner und Pistenchef Horst Demetz inspizierten.

16.12.2020

Martin Cater & Mauro Caviezel: Das sind die Träger des Roten Trikots

Im außergewöhnlichen Weltcup-Winter 2020/21 wurde bisher erst eine Speed-Etappe ausgetragen – nämlich jene von letztem Wochenende im französischen Val d’Isère. Die Sieger der beiden Rennen, Martin Cater (Slowenien) und Mauro Caviezel (Schweiz), kommen nun mit dem Roten Trikot im Gepäck nach Gröden.

15.12.2020

Das Medienzentrum: Dreh- und Angelpunkt der Grödner Rennwoche

Ebenso wie in den zurückliegenden Jahren befindet sich das Pressezentrum für die Speed-Klassiker auf der Saslong auch heuer wieder in der Turnhalle von St. Christina. Im zentral gelegenen Gebäude laufen in der Rennwoche alle Fäden zusammen – gleichzeitig wird in der weiträumigen und gut durchlüfteten Halle allen Medienleuten ein sicherer Arbeitsplatz geboten.

15.12.2020

„Reden wir über den Skisport, nicht über die Pandemie“

Am Dienstagabend fand in Wolkenstein die erste Mannschaftsführersitzung der 53. Saslong Classic statt. Dabei wurde nicht nur die intensive Vorbereitung der letzten Monate Revue passieren lassen, sondern auch ein Blick auf die bevorstehenden vier Renntage geworfen.

15.12.2020

Zweites Abfahrtstraining live im TV

Das zweite Training für den Abfahrtsklassiker auf der Saslong wird live im Fernsehen übertragen.

15.12.2020

„Hoffen auf Rennen, die noch lange in guter Erinnerung bleiben“

Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club, ist nach einer langen Vorbereitung mit vielen Unbekannten erleichtert, dass die Rennwoche in Gröden nun endlich losgeht.

15.12.2020

Die Saslong-Redaktion ist startklar

Nach monatelangen Vorbereitungen ist in Gröden alles angerichtet für eine außergewöhnliche Weltcup-Woche auf der ehrwürdigen Saslong. Die Speed-Klassiker in den Herzen der Dolomiten gehen in diesem Jahr Corona-bedingt vor leeren Rängen über die Bühne – dennoch können alle Ski-Fans bei beiden Rennen hautnah mit dabei sein. Möglich macht dies die Saslong-Redaktion, die getreu dem Motto „Wir bringen den Weltcup zu den Fans nach Hause“ alle Anhänger schnellstmöglich mit sämtlichen relevanten Informationen eindeckt.

15.12.2020

Vincent Kriechmayr: „Gröden gehört zu den Highlights“

Im vergangenen Jahr trug sich mit Vincent Kriechmayr ein neues Gesicht in die lange Grödner Siegerliste ein. Der 29-jährige Oberösterreicher setzte sich mit fünf Hundertstelsekunden Vorsprung auf Kjetil Jansrud durch. In einem Rennen, das nach mehreren wetterbedingten Unterbrechungen, eine gefühlte Ewigkeit dauerte. Kriechmayr fuhr den gesamten Winter 2019/20 auf einem sehr hohen Niveau, wie der fünfte Platz im Gesamtweltcup und Rang zwei in der Super-G-Wertung eindrucksvoll untermauern. Im nachfolgenden Interview spricht der österreichische Abfahrtsstar über seine besondere Beziehung zu Gröden, seine Ziele im WM-Winter 20/21 und er hat auch eine ganz klare Meinung, wie sich Dominik Paris nach überstandener Verletzung zurückmelden wird.

14.12.2020

Vorhang auf für eine außergewöhnliche Weltcup-Ausgabe in Gröden

Auch wenn die Tribünen heuer am Fuße des Zielhangs der Saslong leer bleiben, das VIP-Zelt bei den beiden Speed-Klassikern in Gröden vergeblich gesucht wird – der Vorfreude auf ein sportliches Event der Spitzenklasse tun diese Umstände keinen Abbruch. Die Veranstalter um OK-Chef Rainer Senoner sind in erster Linie froh, dass auf einer der renommiertesten Abfahrtsstrecken der Welt in dieser Woche überhaupt Rennen ausgetragen werden können. Entsprechend groß waren auch die Bemühungen im Vorfeld der 53. Saslong Classic mit dem Super-G am Freitag, 18. und der Abfahrt am Samstag, 19. Dezember.

13.12.2020

Wer ist Grödens #bestFan?

Zuschauer sind in diesem besonderen Jahr auf der legendären Südtiroler Abfahrtsstrecke zwar keine zugelassen. Trotzdem haben alle Skifans die Möglichkeit dank der TV-Übertragungen hautnah bei den Klassikern dabei zu sein. Und können gleichzeitig tolle Preise gewinnen.

12.12.2020

Vom Blechfass zum Weltmarktführer: Die Geschichte von Demaclenko

2000 produzierte Schneekanonen pro Jahr, ein Umsatz von 51 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019 und 150 engagierte Mitarbeiter – Demaclenko ist einer von zwei Weltmarktführern im Segment der Beschneiungssysteme. Seit jeher ist das Südtiroler Unternehmen ein verlässlicher Partner bei der Produktion von technischem Schnee für die Saslong und somit maßgeblich an der optimalen Abwicklung der Weltcuprennen beteiligt.

11.12.2020

Beim Weltcup in Gröden sind 25 „besondere“ Fans mit von der Partie

Der Großteil der Weltcupveranstaltungen in den verschiedenen Wintersportdisziplinen wird in der Saison 2020/21 aufgrund der besonderen Umstände ohne Zuschauer stattfinden. Im Zielstadion der Saslong werden am letzten Wochenende vor Weihnachten dennoch 25 „besondere“ Fans anwesend sein – eine Kooperation mit Unika, der Grödner Plattform für Skulptur, Malerei und Fotografie, macht es möglich.

09.12.2020

DOLOMITES Val Gardena Südtirol Ski Trophy für das schnellste Ski-Ass auf der Saslong

Jener Skirennläufer, der am letzten Wochenende vor Weihnachten bei den beiden Klassikern auf der Saslong am meisten Weltcup-Punkte einfährt, darf sich heuer erstmals über einen Sonderpreis freuen. Dem Sieger der DOLOMITES Val Gardena Südtirol Ski Trophy winkt eine originalgetreue 3D-Holzbüste, sowie ein Extra-Preisgeld in Höhe von 5000 Euro und ein Kurzurlaub in Gröden.

08.12.2020

Rainer Senoner zu Gast bei den Kamingesprächen

Der Präsident des Saslong Classic Club und OK-Chef der Weltcuprennen in Gröden ist am Donnerstag, 10. Dezember Gast bei den Online-Kamingesprächen von Dolomites Val Gardena.

05.12.2020

FIS gibt nach bestandener Schneekontrolle grünes Licht für die Saslong-Klassiker

Der internationale Skiverband hat am Samstag und somit elf Tage vor dem ersten Abfahrtstraining die Schneekontrolle auf der Grödner Abfahrtsstrecke durchgeführt. Im Anschluss an den routinemäßigen Vorgang bestätigte die FIS die Weltcuprennen auf der Saslong. Das Programm sieht neben den beiden Trainingsläufen einen Super-G am Freitag, 18. Dezember, sowie die klassische Abfahrt am Samstag, 19. Dezember vor.

03.12.2020

Volle Kraft voraus

Seit Tagen ist unsere Pisten-Crew unter der Leitung von Pistenchef Horst Demetz schon fleißig im Einsatz, damit die besten Abfahrer der Welt ideale Bedingungen vorfinden, wenn sie am letzten Wochenende vor Weihnachten über die Saslong jagen.

02.12.2020

Gute Besserung Nicol!

Für die Grödner Speed-Queen Nicol Delago ist die WM-Saison 2020/21 leider schon vorbei, bevor sie überhaupt begonnen hat. Die 24-Jährige hat sich am Dienstag nach einem Sturz beim Super-G-Training in Sulden die Achilles-Sehne gerissen.

30.11.2020

Alles Gute Marc!

Vor wenigen Stunden hat Marc Gisin auf seinem Instagram-Account seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport verkündet.

18.11.2020

Unsere Gesellschaft ist kein Einzelsport!

Auch wenn im Skisport alleine um die schnellste Zeit gekämpft wird - hinter jedem Athleten steht ein Team, das diese Spitzenleistungen überhaupt erst ermöglicht. Genauso verhält es sich bei uns als Veranstalter der Weltcuprennen auf der legendären Saslong. Nur als „Mannschaft“ und mit zielgenauen Vorgaben kommen wir aus schwierigen Situationen heraus, um am Ende als Gewinner da zu stehen.

Wir lassen unsere Familien, Mitmenschen, Arbeitgeber und Sponsoren nicht im Stich und setzen ein Zeichen. Nur wenn wir zusammenhalten können wir die Infektionskette unterbrechen. #einTEAM #wirsinddabei #suedtiroltestet

05.11.2020

Gröden rüstet sich für eine besondere Herausforderung

Eines ist 40 Tage vor dem ersten Abfahrtstraining auf der Saslong klar: Die 53. Ausgabe der Weltcup-Klassiker in Gröden wird für alle Beteiligten nicht im gewohnten Rahmen ablaufen. Trotzdem sind die Veranstalter rund um OK-Präsident Rainer Senoner zuversichtlich, am letzten Wochenende vor Weihnachten spannende Rennen abzuwickeln und den Skifans ein tolles Produkt in ihre Wohnzimmer zu liefern.

14.09.2020

Fiat 500 Sellatour im Zeichen der Ski-WM 1970 in Gröden

Jedes Jahr im September treffen sich Fans und Sammler des legendären Fiat 500 in Gröden zu einer herbstlichen Tour über die schönsten Dolomiten-Pässe. Bei der diesjährigen Ausgabe am Sonntag, 13. September ließen die Veranstalter um Präsident Peter Mussner die Ski-WM vor 50 Jahren Revue passieren, bei der Fiat mit dem 500er und dem 124er die offiziellen WM-Fahrzeuge stellte.

12.08.2020

Südtirol Ski Trophy: Online-Prämierung für Vorjahressieger Rasmus Windingstad

In Coronazeiten ist vieles anders – auch die Prämierung eines Siegers, selbst wenn es jener der Südtirol Ski Trophy ist. Rasmus Windingstad, der im Dezember 2019 die vierte Ausgabe der Trophy für sich entschieden hatte, nahm seinen Preis dieses Jahr online entgegen – bei einem von IDM Südtirol organisierten virtuellen „Südtirol Aperitivo“, bei dem Südtiroler Produkte verkostet wurden und Sternekoch Nicola Laera von der Stüa da Michil in Corvara ein von ihm kreiertes Gericht vorstellte.

26.06.2020

Rainer Senoner als Präsident des Saslong Classic Club bestätigt

St. Christina, 25. Juni 2020 – Die diesjährige Vollversammlung des Saslong Classic Club, Veranstalter der Alpinen Weltcup-Klassiker in Gröden, stand am heutigen Donnerstag ganz im Zeichen der Neuwahl des Vorstandes. Außerdem wurde im Beisein verschiedener Ehrengäste, etwa Landesrat Daniel Alfreider und FIS-Renndirektor Markus Waldner, auf den abgelaufenen Winter zurückgeblickt.

11.06.2020

Rainer Senoner: „Wir wollten die Begeisterung für unsere Rennen neu entfachen“

In Kürze geht die erste Amtszeit von Rainer Senoner als Präsident des Saslong Classic Club zu Ende. Im nachfolgenden Interview gibt der 53-Jährige einen Einblick in die ersten vier Jahre als Vorsitzender des Grödner Weltcupkomitees, lässt schöne aber auch weniger erfreuliche Momente Revue passieren und nennt seine Ziele für die nächste Amtsperiode – sofern er am 25. Juni von den Mitgliedern des Saslong Classic Club wiedergewählt wird.

21.05.2020

Termin bestätigt: Saslong-Klassiker am 18. und 19. Dezember 2020

Der Internationale Skiverband FIS hat am Mittwoch im Rahmen der traditionellen Frühjahrssitzung - sie fand aufgrund der Corona-Pandemie heuer erstmals per Videokonferenz statt - die Kalender der Rennserien im Alpinen Skisport vorgestellt. Dabei wurde auch der Termin für die beiden Speedrennen in Gröden bestätigt. Am Freitag, 18. Dezember findet am Fuße des Langkofels der Super-G, am Samstag, 19. Dezember die klassische Abfahrt statt.

14.05.2020

Vier Protagonisten erzählen: Tauche ein in die Faszination Saslong

Seit fünf Jahrzehnten ist sie aus dem Alpinen Skizirkus nicht mehr wegzudenken. Jedes Jahr jagen im Dezember bei einem der großen „Klassiker“ die besten Abfahrer der Welt über die renommierte Saslong und kämpfen dabei um den begehrten Tagessieg.

01.04.2020

Versteigerung der Trophäen des Weltcupfinales in Cortina – Erlös für caritativen Zweck

Die Veranstalter des Weltcupfinales in Cortina möchten die Not lindern, die durch das Coronavirus entstanden ist. Die Stiftung Cortina 2021 hat entschlossen eine Versteigerung durchzuführen. Interessierte können seit dem 31. März bis 9. April jene handgefertigten Trophäen ersteigern, die den Erstplatzierten der Cortina-Rennen überreicht worden wären. Der Erlös wird dem Krankenhaus in Belluno gespendet, welches damit Beatmungsgeräte ankaufen wird.

31.03.2020

Der Saslong Classic Club trauert um Ivo Mahlknecht

Im Alter von 80 Jahren ist Ivo Mahlknecht verstorben. Er zählte in den 1960er Jahren zu den erfolgreichsten Skirennläufern Italiens und kürte sich insgesamt zehn Mal zum nationalen Meister.

18.02.2020

Noch ein Monat bis zum Weltcup-Finale in Cortina

Am Mittwoch, 18. März fällt in Cortina der Vorhang! Dann werden im Rahmen des diesjährigen Weltcupfinales mit der Abfahrt für die Männer und Frauen die ersten beiden Rennen ausgetragen. Alle Skifans, die bereits für die Rennen in Gröden, Alta Badia oder Madonna di Campiglio ein Ticket erworben haben, gibt es eine tolle Zugabe in Form einer Ermäßigung.

01.02.2020

Danke Peter Fill!

Am Samstag ist eine grandiose Karriere zu Ende gegangen. „Unser“ Peter Fill zieht sich nach 355 Weltcup-Einsätzen aus dem aktiven Rennsport zurück. In Garmisch-Partenkirchen, wo er 2011 mit WM-Bronze in der Super-Kombination einen seiner emotionalsten Erfolge als Alpiner Skirennläufer gefeiert hat. Auch wir blicken noch einmal auf seine erfolgreiche Laufbahn zurück, in der ihm ein Podestplatz auf der Saslong leider verwehrt geblieben ist.

28.01.2020

Keine Rennen in Gröden ohne Prinoth

Seit es die Weltcuprennen in Gröden gibt, unterstützt der Pistenfahrzeug-Hersteller Prinoth die erfolgreichen Südtiroler Veranstalter. Eine Zusammenarbeit, die in den vergangenen 50 Jahren von vielen Erfolgen gekrönt war. Eine Partnerschaft, die auf Visionen, Weitblick und Leidenschaft basiert, wie Präsident Werner Amort im Interview betont.