Saslong Classic Club / Gardena - Gröden
Str. Dursan, 37    |    I - 39047 St. Christina
Tel. +39 0471 793450    |    Fax +39 0471 793496
e-mail: info@saslong.org
pec: saslong@pec.it
USt-IdNr.: IT01657370217

News

News

21.05.2020

Termin bestätigt: Saslong-Klassiker am 18. und 19. Dezember 2020

Der Internationale Skiverband FIS hat am Mittwoch im Rahmen der traditionellen Frühjahrssitzung - sie fand aufgrund der Corona-Pandemie heuer erstmals per Videokonferenz statt - die Kalender der Rennserien im Alpinen Skisport vorgestellt. Dabei wurde auch der Termin für die beiden Speedrennen in Gröden bestätigt. Am Freitag, 18. Dezember findet am Fuße des Langkofels der Super-G, am Samstag, 19. Dezember die klassische Abfahrt statt.

15.12.2018

Gröden erneut der Nabel der internationalen Berichterstattung

Von den Ereignissen der Gröden-Abfahrt wurde in vielen Online-Medien rund um den Globus berichtet. Hier ein kleiner Ausschnitt davon…

15.12.2018

Der Otmar-Striedinger-Fanklub ist unschlagbar

Auch 2018 durfte im Rahmen der Grödner Weltcupwoche die Parade der Fanklubs nicht fehlen. Vor dem Start des Abfahrts-Klassikers am Samstag trafen sich die Anhänger der Skistars im Zentrum von St. Christina und zogen von dort aus in den Zielraum der Saslong. 

15.12.2018

120 Kinder auf den Spuren von Svindal & Co.

Am Freitag fand im Zielhang der Saslong unmittelbar nach Ende des Super-Gs der „Vitalini Speed Contest“ statt. Im Rahmen dieses Wettbewerbs traten 120 Kinder im Geschwindigkeitsvergleich gegeneinander an.

14.12.2018

VIDEO: „Ein großes Dankeschön an ganz Gröden“

FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis findet nur lobende Worte für das Organisationskomitee der Rennwoche in Gröden. Die Grußworte der Britin im Video.

14.12.2018

Auch in der Abfahrt hat Theaux die Startnummer 1

Unmittelbar nach der Siegerehrung des Super-Gs stand am Freitagabend auf dem Antoniusplatz in St. Ulrich die Vergabe der Startnummern für die Abfahrt am Samstag auf dem Programm.

14.12.2018

„Besser könnte es nicht laufen“

Bei der vierten Mannschaftsführersitzung am Freitag in Wolkenstein wurde nicht nur der Super-G Revue passieren lassen, sondern auch die letzten Infos für die Abfahrt am Samstag bekanntgegeben.

14.12.2018

Der Super-G in Gröden im Fokus der internationalen Medien

Auch am Freitag fanden die Ereignisse auf der Saslong Platz in der Berichterstattung zahlreicher Online-Medien aus aller Welt. Hier ein kleiner Ausschnitt davon…

14.12.2018

„Ein Vorbild für alle“

Nach seinem Sieg im Super-G überstrahlte „Saslong-König“ Aksel Lund Svindal am Freitag in Gröden alles. Die Stimmen zum Rennen.

14.12.2018

Rekordmann Svindal schlägt im Super-G erneut zu

Der Sieger des Gröden-Super-Gs 2018 heißt Aksel Lund Svindal. Der routinierte Norweger hatte in einem wahren Hundertstelkrimi die Nase vorn und triumphierte zum insgesamt siebten Mal auf der Saslong.

14.12.2018

VIDEO: Alexander Rabanser über die Aufgabe der „Pistenrutscher“

Alexander Rabanser ist verantwortlich für die „Rutscher“ auf der Saslong. Im Video erklärt er, welche Arbeit auf ihn und sein 35-köpfiges Team im Laufe der Weltcup-Woche in Gröden wartet.

14.12.2018

FISI lädt Grödens Schulkindern zu den Damen-Rennen ein

Um die anstehenden Weltcup-Rennen der Damen in Gröden noch mehr zu würdigen, lädt das Organisationskomitee gemeinsam mit dem italienischen Wintersportverband FISI alle Grödner Schulkinder zu den Bewerben auf die Saslong ein.

13.12.2018

Adrien Theaux eröffnet den Super-G am Freitag

Am Donnerstagabend wurden im „Puent da Mulin“ in Wolkenstein im Rahmen einer stimmungsvollen Feier die Startnummern für den Super-G auf der Saslong vergeben.

13.12.2018

„Alles ist bereit – wir freuen uns auf tolle Rennen“

Auch bei der dritten Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein war die Stimmung bei den Organisatoren und dem internationalen Skiverband FIS bestens. Beide Trainings verliefen ohne größere Zwischenfälle, den Rennen am Wochenende steht nichts mehr im Wege.

13.12.2018

Das zweite Training aus Sicht der internationalen Medien

Vom Trainingssieg des Österreichers Max Franz wurde in zahlreichen Online-Medien rund um den Globus berichtet. Hier ein kleiner Ausschnitt davon…

13.12.2018

„Max ist der Mann, den es zu schlagen gilt“

Mit seinem klaren Sieg im zweiten Training fuhr der Österreicher Max Franz endgültig in die Favoritenrolle für die Abfahrt am Samstag. Hier die Stimmen der Protagonisten.

13.12.2018

Am Freitag steigt die „Christmas Party“ – ohne Lukas Lobis

Der Super-G der Herren ist nicht das einzige Highlight, das am Freitag in Gröden über die Bühne geht. Am Abend wartet auf alle Ski-Fans und Medienvertreter ein reichhaltiges Rahmenprogramm.

13.12.2018

Max Franz entscheidet das zweite Training für sich

Am Donnerstag stand auf der Saslong der zweite und letzte Trainingslauf für die Abfahrt am Samstag auf dem Programm. Bei guten Verhältnissen setzte sich der Österreich Max Franz durch.

13.12.2018

VIDEO: „Strecke wird sich noch sehr gut entwickeln“

FIS-Renndirektor Markus Waldner war mit dem ersten Abfahrtstraining hochzufrieden. Auch für die Rennen am Wochenende hat der Brixner keine Bedenken – und erwartet spannende Bewerbe auf einer schnellen Piste.

13.12.2018

„Ich weiß, dass ich mehr leisten kann“

Mit Platz vier im ersten Training unterstrich Christof Innerhofer eindrucksvoll, dass er auch heuer auf der Saslong für einen Spitzenplatz gut ist. Im Interview spricht der Gaiser über seinen tollen Saisonstart und seine weiteren Ziele im Weltcup-Winter.

12.12.2018

Video: Peter Runggaldier spricht über die Geheimnisse der Saslong

Kaum ein anderer kennt die Saslong so gut wie der ehemalige Skirennläufer Peter Runggaldier. Der 49-Jährige aus Wolkenstein, der in den 1990er-Jahren zwölf Mal auf ein Weltcup-Podest kletterte, hat für uns einen genauen Blick auf die Grödner Rennwoche geworfen.

12.12.2018

Von Gröden aus in die ganze Welt

Das erste Abfahrtstraining war nicht nur in der Saslong-Redaktion, sondern auch in zahlreichen Online-Medien in aller Munde. Hier ein kleiner Ausschnitt davon…

12.12.2018

Das erste Training macht Lust auf mehr

Im Rahmen der zweiten Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein ließen der internationale Skiverband FIS und das Organisationsteam das erste Abfahrtstraining Revue passieren und warfen einen Blick auf die restliche Rennwoche.

12.12.2018

Die Stimmen zum ersten Gröden-Training

Beim ersten Trainingslauf für den Abfahrts-Klassiker auf der Saslong war der US-Amerikaner Travis Ganong der Allerschnellste. Im Anschluss an das Training gaben die Protagonisten ihre ersten Einschätzungen zu Protokoll.

12.12.2018

Travis Ganong hat im ersten Training die Nase vorn

Am Mittwoch ging in Gröden bei herrlichen äußeren Bedingungen das erste von zwei Abfahrtstrainings über die Bühne. Dabei erzielte der US-Amerikaner Travis Ganong die schnellste Zeit.

12.12.2018

Online-Berichterstattung über Tag 1 in Gröden

Über Tag 1 in Gröden wurde nicht nur in der Saslong-Redaktion, sondern auch weltweit in zahlreichen Online-Medien berichtet. Hier ein kleiner Ausschnitt davon…

11.12.2018

„Ideale Piste, gute Wetterprognosen“

Am Dienstagabend fand in Wolkenstein die erste Mannschaftsführersitzung statt, die die Weltcup-Woche in Gröden traditionell einleitet. Gesprochen wurde dabei über die Rennwoche im Allgemeinen sowie die Beschaffenheit der Piste – aber nicht nur: Wie im Rahmen der Sitzung durchsickerte, wird der angeschlagene Peter Fill nicht an der Abfahrt teilnehmen.

11.12.2018

Neue Ideen für mehr Sicherheit im Skisport

Im NOI Techpark in Bozen und auf der Saslong in Gröden wird im Rahmen des Ski-Weltcups ein Blick in die Zukunft des Skisports geworfen. Beim „Safety Innovation Summit“ diskutieren Ausrüster, Forschungsinstitute und Athleten neue Ideen, Konzepte und Projekte zur Renn- und Pistensicherheit. Dabei werden alle Sicherheitsaspekte beleuchtet – von der Pistenbeschaffenheit, über die Ausrüstung und Rennorganisation, bis hin zu Fangzäunen und Begrenzungen.

11.12.2018

Die Saslong-Redaktion ist bereit!

In Gröden ist alles angerichtet für die Speed-Klassiker auf der legendären Saslong. Während sich die Piste in einem idealen Zustand befindet und die Wetterprognosen vielversprechend ausfallen, ist auch die Saslong-Redaktion startklar.

10.12.2018

Aleksander Aamodt Kilde: „Ich will den Super-G gewinnen“

Kampfansage von Aleksander Aamodt Kilde, Sieger der Südtirol Ski Trophy 2017 Er ist 26 und längst aus dem Schatten seiner erfolgreichen Landsmänner gesprungen: Aleksander Aamodt Kild stand 2015 in Gröden zum ersten Mal auf dem Podest und gewann im selben Jahr den Super-G-Weltcup – trotzdem sieht er sich noch in der Lernphase. Langfristig will er um den Gesamtweltcup fahren.

08.12.2018

Programm der Frauen-Rennen in Gröden

Drei Trainingsläufe und zwei Rennen.

Hier das offizielle Programm für die Frauen-Rennen auf der Saslong: